Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
09.12.2019 21:39:43 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 634721 / Charge: Versteigerung Kreisbauhof Langfurth

1 Unimog 500 mit Mähgerät MKM 700

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Landkreis Ansbach -Kreisbauhof Langfurth-
Höchstbieter: -
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 0
Anfangsgebot: 65.212,00 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 1190 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Unimog 500 mit Mähgerät MKM 700

 

Beschreibung:
Der Unimog wurde überwiegend für Mäharbeiten und Winterdienst eingesetzt.

Er befindet sich in einem gut gepflegten Zustand.

An der Beifahrertür und am vorderen rechten Kotflügel sind Steinschläge verursacht durch das Mulagmähgerät vorhanden.

Am Fahrzeugrahmen sind Rostansätze erkennbar.

Der Unimog und das Mulag-Mähgerät MKM 700 mit Randstreifenmähgerät MRK 300 waren bis zum 15.10.2019 im Einsatz.

Auslegerarm am MRK wurde geschweißt.

Mähkopf vom MKM ist defekt.

 

 

Wichtigste Daten:

Leistung: 210 KW Euro 4

Zul.Ges.Gew. 15.000 Kg

Leergewicht: 7.600 Kg

Kilometerstand: 190631 km

Betriebsstunden: 12910 h

 

Sonstige Merkmale:

Rud Schleuderketten

Rückfahrkamera und Bildschirm Typ Mekra

Rückfahrscheinwerfer in LED

Arbeitsscheinwerfer am Frontmähgerät

Torsionsrahmen

Reifen sind Runderneuert

Dachsonnenblende

 

Weiter Details sind aus dem beiliegenden Wertgutachten ersichtlich.

 

Besichtigung und Probefahrt im Hof nach Vereinbarung möglich.


(Privatrechtliche Auktion)

Zusatzdokument

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Wassertrüdinger Str. 5
  • Adresszusatz: Kreisbauhof
  • PLZ / Ort: 91731 Langfurth
  • Bundesland: Bayern
  • Ansprechpartner:
    Herr Heinrich Ebert, Telefon: 09856-559
  • Abholung: Ja
  • Versand: Nein
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Mo., 18.11.2019 - 16:32 Uhr
  • Auktion endete: Di., 03.12.2019 - 16:32 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen