Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
14.11.2019 20:53:40 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 633379 / Charge: N-ABD-19-0065

1 Daimler Crysler Actros 2036 mit Unfallschaden

Anbieter: Autobahndirektion Nordbayern
Höchstbieter: ribaneretva
verbleibende Zeit: 10 Tage 23 Std. 36 Min.
Anzahl der Gebote: 11 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 18.000,00 EUR
aktuelles Gebot: 21.100,00 EUR
Gebotserhöhung: 100,00 EUR
Minimalgebot: 21.200,00 EUR
Diese Auktion wurde 617 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Daimler Crysler Actros 2036 mit Unfallschaden

Fahrzeug- oder Geräteart: LKW 2 - Achsen

Fahrzeug- oder Gerätehersteller: Daimler - Chrysler

Bezeichnung / Art: LKW Kipper

Fahrzeug- oder Gerätetyp: Actros 2036  4 x 4

Fahrzeug-ID: WDB9300831L226075

Kennzeichen: N-AN 819

Baujahr: 2007

Nächster TÜV: Oktober 2018 (abgelaufen)

Gesamtgewicht: 18000 kg 

Kilometerstand: 284672

Fahrzeug / Gerät funktionsfähig: nein, siehe F.w. Faktoren

Antriebsart: Diesel

Betriebsstunden: 11108

Leistung/Hubraum: 265 kW/ 11946

Leergewicht: 13100 kg

Nutzlast: 4900 kg

Abmessungen Länge/Breite/Höhe: 8350 / 2550 / 3350 mm

Bereifung Vorderachse: 385/65 R 22,5

Bereifung Hinterachse: 315/80 22,5

 

Fahrzeug- oder Geräte Beschreibung 

Serienausstattung:

Telligent Schaltautomatik, FHS mittellang, Aussenplanetenachse, Verglasung wärmedemmend, Windschutzscheibe heizbar, Klimaanlage, Trommelbremse VA+HA, ABS , Hinterachse luftgefedert, AD Blue Tank 35L, Luftansaugung oben

 

Sonderausstattung:

Anbaukonsole für Front- und Seitenschneepflug, Zanner Wechselsystem mit Kran Hiab XS 099B-3 HiDuo, Zentralschmieranlage Beka, Rundumkennleuchte orange.

 

Festgestellte wertbeeinflussende Faktoren ( F.w.Faktoren ) Beschreibung:

Fahrzeug hatte Sept. 2018 einen Unfall.  Bei dem Fahrzeug ist der Stoßfänger vorne deformiert. Der Kotflügel rechts und der Einstieg rechts sind gerissen. Die Anbauplatte vorne ist verdrückt. Der Rückleuchtenträger und der Unterfahrschutz sind verdrückt. Die Rückleuchten sind gebrochen. Der Staukasten hinten ist gebrochen. Der Hauptrahmen ist deformiert. Die Rückbordwand ist verdrückt. Eine Funk-Fernbedienung für den Kran ist nicht vorhanden. Beginnende Korrosion am ganzen Fahrzeug. Der Staukasten ist innen gebrochen. Rückbauspuren durch den Ausbau behördenspezifischer Einbauten sind im kompletten Führerhaus vorhanden. Seit dem Unfall steht das Fahrzeug, deshalb sind Standschäden an den Bremsen und Aufbau vorhanden. Batterien fehlen, Motor startet nicht. Das Fahrzeug nicht fahrbereit.

          

Besichtigung nur nach telefonischer Absprache, Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 15.00 Uhr. 

 

Eine Barzahlung vor Ort ist aus verwaltungsrechtlichen Gründen nicht möglich.

 

Aus rechtlichen Gründen kann beim Verladen keine Unterstützung geleistet werden.

Für die Beladung und die Befestigung des Gerätes ist selbst Sorge zu tragen.

Der Ersteigerer hat die Abholung und die Beladung, sowie die Ladungssicherung auf eigene Kosten und Gefahr zur organisieren, zu veranlassen und durchzuführen


(Privatrechtliche Auktion)

Zusatzdokument

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Bockshügel 1
  • PLZ / Ort: 91257 Pegnitz
  • Bundesland: Bayern
  • Ansprechpartner:
    Herr Kraus, Telefon: +49-9246-9886-334
  • Abholung: Ja
  • Versand: Nein
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Fr., 08.11.2019 - 20:30 Uhr
  • Auktion endet: Mo., 25.11.2019 - 20:30 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen