Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
07.12.2019 14:40:21 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 632702

1 Feuerwehr Iveco - Magirus Löschgruppenfahrzeug LF 24 NRW mit Seilwinde

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Stadt Preußisch Oldendorf
Höchstbieter: mueller112
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 72 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 100,00 EUR
aktuelles Gebot: 33.433,00 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 2824 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Feuerwehr Iveco - Magirus Löschgruppenfahrzeug LF 24 NRW mit Seilwinde

Marke (Hersteller): Iveco

Aufbau: Firma Magirus LF 24/50

Modell: (Hilfeleistungs-) Löschgruppenfahrzeug LF 24 NRW mit Seilwinde

Pumpe: FPN 2400

Leistung: 177 kw / 2700 U/min

Erstzulassung: 24.03.1998

Kilometerstand: 13.600 km

Kraftstoffart: Diesel

Leergewicht: 8.780 kg

Zul. Gesamtgewicht: 14.500 kg

Hubraum: 5961 ccm

HU: 06/2020

Getriebeart: Schaltgetriebe

Standheizung vorhanden

Schadstoffklasse: unbekannt

 

Das Fahrzeug ist fahrbereit, funktionsfähig und verkehrssicher.

 

Ausstattung:

 

 - Rundumkennleuchten

 - Schlauchhaspel

 - fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe

 - fest eingebauter Stromerzeuger

 - Seilwinde (nicht in Betrieb)

 - Schnellangriffsschlauch 

 

Das Fahrzeug war bis zur Außerbetriebsetzung (08/2019) im Einsatz und wird im Rahmen der Ersatzbeschaffung veräußert. 

Das Fahrzeug wird als Einsatzfahrzeug versteigert. Es ist in diesem Zustand nur für Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulassungsfähig. Für eine private oder gewerbliche Verwendung ist ein Rückbau der Sondersignalanlage und Entfernung der Aufschrift mit anschließender Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich. Das Fahrzeug wird abgemeldet an den neuen Eigentümer übergeben. Der neue Eigentümer verpflichtet sich mit dem Erwerb, die Aufschriften sowie Signalanlagen (Licht und Ton) zu entfernen, abzudecken oder unkenntlich zu machen.

 

 

 

Wertbeeinflussende Faktoren:

 

Abnutzungsspuren aufgrund des Alters und der Nutzung als Einsatzfahrzeug sind gegeben. Es befinden sich gegebenenfalls Lackschäden, Kratzer, Dellen sowie Roststellen (nutzungs- und altersbedingt) an dem Feuerwehrfahrzeug.

 

Aufgrund der Funktechnikentfernung sind Ausbauspuren erkennbar.

 

Es wird empfohlen das Fahrzeug vor der Gebotsabgabe zu besichtigen. Ein Wertgutachten liegt nicht vor.

 

Zur Versteigerung kommt nur das Fahrzeug ohne auf den Bildern ersichtliche bewegliche Gegenständen, die sich im Fahrzeug befinden (Beladung) und ohne Funktechnik.

 

 

 

Sonstiges:

 

Der Fahrzeugbrief wird nach Zahlungseingang bei der Abholung übergeben.

 

Aus rechtlichen Gründen kann bei der Abholung und Verladung keine Unterstützung geleistet werden.

 

Der Erwerber ist für die Abholung und Verladung (Ladungssicherheit) eigenverantwortlich.

 

 

 

Rückfragen und Besichtigung:

 

Lisa Wiebe

 

Mo-Do 8:30-12:00 Uhr sowie donnerstags von 15:00-18:00 Uhr telefonisch unter: 05742 / 9311-72

 

oder per Mail an: l.wiebe@preussischoldendorf.de


(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Rathausstr. 3
  • PLZ / Ort: 32361 Preußisch Oldendorf
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ansprechpartner:
    Frau Lisa Wiebe, Telefon: 05742 / 931172
  • Abholung: Ja
  • Versand: Nein
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Do., 07.11.2019 - 17:30 Uhr
  • Auktion endete: Do., 28.11.2019 - 17:43 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen