Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
20.05.2019 18:32:47 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 607595

1 Silber (835/-)-Armreif (Schlange) mit Farbstein Augen

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Finanzamt Ulm
Höchstbieter: hottdog
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 5 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 25,00 EUR
aktuelles Gebot: 36,10 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 536 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Silber (835/-)-Armreif (Schlange) mit Farbstein Augen

Der Armreif wurde im Pfandhaus Ulm von einer öffentlich bestellten und vereidigten Auktionatorin geschätzt. S. Schätzungsprotokoll Nr. 2
Der Armreif wurde nicht gereinigt.

 

Details:

 

Material: 835/- Silber mit Frabstein als Augen; Metallspange

Durchmesser: ca. 8 cm (s. Bild 5)

Gesamtgewicht: 30,3 g Brutto; enthält Metallspange

Design: Der Armreif ist geschwungen bei dem der Schlangenkopf über der Schwanz gleitet.
            Passend zu Silber-Halsreif (Schlange) mit Farbstein Auktion ID 607592 (Schätzungsprotokoll Nr. 1)

 

Der Armreif wurde aus einem Privathaushalt gepfändet.
Ohne Verpackung/Schatulle

 

 

Ansprechpartner: Frau Zais per SMS, telefonisch (0174/1559431) oder E-Mail (Birgit.Zais@finanzamt.bwl.de)

 

Besichtigung und Abholung nur nach Rücksprache.

 

Versand auf Kosten und Risiko des Ersteigerers möglich
Versicherter Versand innerhalb Deutschlands über DHL möglich.
Porto und Verpackung (bis 2500 €) 10,00 €

sind vom Erwerber zu bezahlen


(Pfandsache)

Zusatzdokument

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Wagnerstr. 2
  • PLZ / Ort: 89077 Ulm
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Ansprechpartner:
    Frau Birgit Zais, Telefon: 0174/1559431
  • Abholung: Ja
  • Versand: Deutschland (10,00 EUR)
  • Zahlungsmethoden: Barzahlung, Überweisung
  • Auktion startete: Do., 02.05.2019 - 20:00 Uhr
  • Auktion endete: Mi., 15.05.2019 - 20:03 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen